Nuklearmedizinische Abteilung / Schilddrüsenambulanz

nuk
In unserer Nuklearmedizinischen Abteilung nutzen wir die selektive Anreicherung von radioaktiv markierten Substanzen in bestimmten Organen. Die Gammakamera misst die austretende Strahlung an diesen Organen und setzt sie in Bilder um, die die Verteilung der entsprechenden Substanz im Körper zeigt. Aus einem solchen Bild oder der Kombination mehrerer solcher Bilder kann dann die Funktion des entsprechenden Organs beurteilt werden.

Die häufigsten Untersuchungen betreffen die Schilddrüse, das Skelettsystem, die Nieren und die Diagnostik des sogenannten Wächter-Lymphknotens.

Diese Untersuchung hat eine entscheidende Funktion in der Behandlung von Frühformen des Brustkrebs, da es bei kleinen Tumoren ausreicht, den sogenannten Wächter-Lymphknoten, der den Lymphabstrom aus der Tumorregion aufnimmt, gezielt zu entfernen und nicht mehr viele verschiedene Lymphknoten gleichzeitig aus der Achselhöhle entfernt werden müssen.